Sonntag, 9. April 2017

LED-Karte für jemand ganz besonderen

Im März hatte meine Mutter Geburtstag und war gleichzeitig auch noch bei uns zu Besuch, was für mich die perfekte Gelegenheit war, eine Karte auszuprobieren, die ich schon ewig machen wollte: Eine LED-Grußkarte!

LED Karte Glühwürmchen Distress Ink Stampin Up Glasklare Grüße 03

Gefunden hatte ich die Idee schon vor langem auf Youtube und war direkt hin und weg. Leider gab es das “Starter Set” mit Kupferband, LEDs und Anleitung in Deutschland nicht zu kaufen, also habe ich einfach die Sachen einzeln besorgt und mich stumpf an das Video gehalten – et voila: Leuchtende Glühwürmchen!

LED Karte Glühwürmchen Distress Ink Stampin Up Glasklare Grüße 02

So sieht die Karte im Normalzustand aus. Ich bin fast genau vorgegangen wie im Video, habe das Glas mit den Glühwürmchen gestempelt, den Hintergrund mit Distress Inks und Schwämmchen eingefärbt, die Wiese mit meinem Schneidplotter ausgeschnitten und bestempelt etc. – ich habe nur das Glas ebenfalls mit Distress Inks und Wassertankpinseln coloriert. Die Wiese im Glas habe ich mit den farblich (angeblich) passenden Markern von Tim Holtz gemalt, finde sie ganz scheußlich (und die Farben komplett anders), aber naja. Den Himmel im Glas finde ich hingegen ziemlich gelungen, da hab ich zufällig ganz gut die richtigen Farben getroffen :D

LED Karte Glühwürmchen Distress Ink Stampin Up Glasklare Grüße 00

Das kleine Glühwürmchen außerhalb des Glases habe ich dann spontan dazugesetzt, weil ich die Wiese nicht hoch genug gemacht hatte, so dass man noch die 3D-Klebepads durch sah. Ist aber ja eigentlich auch ganz süß, oder?

So, und wenn man jetzt auf den Stern drückt

LED Karte Glühwürmchen Distress Ink Stampin Up Glasklare Grüße 04

hier sieht man es schon ein bisschen

LED Karte Glühwürmchen Distress Ink Stampin Up Glasklare Grüße 03

leuchten die Glühwürmchen ganz arg! Ich find das sooo cool!

Meine Mutter hat sich auch mega gefreut, alle am Tisch waren total begeistert – und meine kleine Nichte erst! Die ist mittlerweile 6, geht seit September in die Schule und war geflasht, als wir zu ihr meinten “Drück mal auf den Stern!” und plötzlich die Lichter angingen. Also echt ein cooler Effekt für Groß und Klein. Leider auch echt aufwendig zu machen und nicht ganz kostengünstig mit Batterie und LEDs, ganz zu schweigen von der Fummelarbeit und den Schweißausbrüchen, ob mein Stromkreis auch funktioniert… aber es hat sich gelohnt. Macht man ja auch nicht jeden Tag!

Und wie gefällt euch die leuchtende Karte? Oder seid ihr mehr der weniger-ist-mehr Typ? Ich finde ja beides sehr schön – so coole Effektkarten genauso wie die leiseren, eleganten, die mit wenig Schnickschnack auskommen.. ein Glück muss ich mich nie entscheiden, sondern kann immer machen, worauf ich Lust habe :D

Habt noch einen schönen Sonntag!!

Kommentare:

  1. Das sieht ja mal mega genial aus, sehr cool 😀 Hat deine Nichte nicht auch gleich eine solche Karte haben wollen? 😉
    Und auch wenn es viel Arbeit war, wie du schon geschrieben hast, man macht das ja nicht jeden Tag.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dankeschön!! Ja also ich glaub, bei meiner Nichte punkte ich gerade nur richtig, wenn ein Einhorn irgendwo mit dabei ist... :D

      Ich überlege gerade, ob ich für meine Schwiegermama zum Muttertag eine LED Karte mache.. die schenkt dann zwar mein Mann, aber sie fand die so cool und würde sich bestimmt sehr drüber freuen :-) Mal sehen...

      Löschen
    2. 😂 ja nix geht ohne Einhorn *g*
      Oh das wäre ja auch eine schöne Idee 😊

      Löschen
  2. oh voll schön!! Dass das viel Arbeit war, kann ich mir vorstellen.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich kann mir gut vorstellen, dass es besser geht, wenn man mal die ein oder andere davon gemacht hat. Das Prinzip ist eigentlich gar nicht so kompliziert, wenn mans mal verinnerlicht hat. Das heißt, eventuell gibt es demnächst noch die ein oder andere Karte mit Beleuchtung zu sehen :D

      Löschen
  3. Die Karte ist absolute SPitze geworden! Ich bin gerade hin und weg :-)

    Wie verspielt, klassisch oder auch mal kitschig eine Grußkarte sein "darf" mache ich immer davon abhängig, wer sie zu welchem Anlass in welchem "Kreis" übergeben bekommt. Theoretisch geht da also alles.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-)

      Und ja, da hast du völlig Recht: Wenn ich Karten oder Geschenkverpackungen oder auch eine Explosion Box für bestimmte Personen mache, achte ich auch darauf, dass sie zu demjenigen passt. Wenn ich die beschenkte Person nicht kenne, frage ich die "Auftraggeber" aus, zeige ihnen Zwischenergebnisse und lasse die wichtigsten Merkmale absegnen. Weil ich finde, wenn man schon personalisierte Geschenke verschenkt, dann dürfen die auch wirklich passen! :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Wie toll! ♥ Die Karte sieht wirklich ganz, ganz toll aus. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...